News arrow News arrow Warschau gewinnt Sodexo-Cup 2011
   
 
Marzahner TSC
Advertisement
News
TSC-Cup 2014
Über Uns
Gesundheitssport
Fotogallerie
Ballsport AGs
Projekte
East Side Beach
Partner Links
U20 Beach DM
Impressum
Advertisement
Integration durch Sport
Advertisement
 
   
 
 
 
 
 
Warschau gewinnt Sodexo-Cup 2011

Vom 30.4. bis 1.5.2011 fand der 15. Sodexo-Cup, ein traditionsreiches Turnier für Volleyballer der Altersklasse U14, in Berlin statt. Schon seit längerem in ganz Deutschland sowie im europäischem Ausland bekannt, war die Nachfrage in diesem Jahr so groß, dass die 24 Startplätze nicht für alle interessierten Teams ausreichte. Mit 8 Spielfeldern war jedoch das Maximum erreicht, um das hohe Niveau der Ausrichtung beibehalten zu können.


Aber nicht nur das große Interesse der Vereine, auch die 11 Ehrengäste aus Sport, Politik und Wirtschaft zeugen von der Bedeutsamkeit dieses Turniers: Andi Beer von der Firma Sodexo, Bezirksbürgermeister Matthias Köhne, Präsident und Ehrenpräsident des Berliner TSC Klaus-Jürgen Weidling und Günter Polauke, Präsident des Bezirkssportbundes Günter Josuks, Vertreter des Deutschen DEL Meisters Eisbären Berlin Chris Lee, Bundestrainer Stewart Bernard, Juniorennationalspieler und „TSC-Eigengewächs“ Björn Höhne, Bundesliga-Manager der TSGL Schöneiche Bert Körber, VVB Leistungssportwart Mario Göbert sowie Volleyball-Abteilungsleiter Hartmut Schmidt.

Mehr als 40 Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf zum Beispiel als Schiedsrichter, Hallenverantwortlicher, beim Catering oder bei der Turnierleitung. Die Eltern der TSC-Spieler kümmerten sich um die Unterbringung der ausländischen Gäste, welche schon am Donnerstag Abend angereist waren. Alle Mannschaften wurden wie seit 15 Jahren üblich, auch diesmal von unserem langjährigen Partner, der Firma Sodexo, verpflegt. Diese nachhaltige Zusammenarbeit ist in der heutigen Zeit sicherlich einmalig. Ein großes „Danke Schön“ an alle für ihre Unterstützung.


Nach der Eröffnung am Samstag, konnte das Turnier beginnen. Vier Gruppen à sechs Mannschaften kämpften um den Einzug ins Viertelfinale am Samstag Abend. In diesem letzten Spiel wurden die Halbfinalbegegnungen für den Sonntag ermittelt. Dabei setzten sich erwartungsgemäß unsere polnischen Gäste KS Metro Warschau, MOS Wola Warschau, der österreichische Vertreter VC Amstetten sowie der VC Dresden, als einziges deutsches Team, gegen ihre starken Gegner durch. Nachdem der letzte Punkt gespielt war, ging es für die Spieler zum gemütliches Grillen und für die Trainer und Betreuer zum traditionellen Trainerabend. Dafür wurde im Clubraum des TSCs das Finalspiel der Volleyball-Bundesliga auf einer Leinwand übertragen. Anschließend wurde mit der irischen Band „The Leprischorns“ für musikalische Unterhaltung gesorgt, bevor es zum lustigen Nagelwettbewerb kam, wofür die Idee bei dem Turnier des VC Amstetten in Österreich geboren wurde.

Am Sonntag Morgen wurden in der ersten Spielrunde die Platzierungsspiele ausgetragen, bevor es in der folgenden zu den Halbfinals, VC Dresden gegen Mos Wola Warschau sowie VC Amstetten gegen KS Metro Warschau, kam. In zwei spannenden Spielen setzten sich Mos Wola und VC Amstetten durch und spielten somit um den Turniersieg im letzten Spiel des Turniers. Nach einem ersten, sehr deutlichen Satz (25:9) für unsere Freunde aus Polen, konnten die Österreicher im zweiten, sehr spannenden Satz, mit 26:24 den Anschluss schaffen. Der Titel musste nun im dritten und damit eindeutig letzten Satz des Turniers ermittelt werden. Mit sehr souveränen Aktionen, vor allem im Angriff und Aufschlag, konnten sich die Jungs von Mos Wola Warschau, mit 15:9 im dritten Satz, nun absolut verdient Sodexo-Meister 2011 nennen. Herzlichen Glückwunsch!

Als kleines "Neben-high-light" konnten die Spieler und Gäste nach der Siegerehrung noch Fotos mit dem originalen DEL-Meisterschaftspokal machen, welchen Chris Lee mitgebracht hatte.

 
< zurück   weiter >
 
   
   
 
 
  Design by Zak Mahuna © 2005 www.dizajn.biz